<BLAUVERSCHIEBUNG [1-10] internationales performancefestival LEIPZIG>

 

Errichtet als Bastion von 1551 -1553 blickt die Moritzbastei nicht nur auf eine lange Geschichte zurück, sondern bietet auch eine einzigartige Atmosphäre. Nach ihrer Zerstörung im Zweiten Weltkrieg in Vergessenheit geraten, wurde sie 1973 von Studenten unter einem Erdhügel wiederentdeckt, ausgegraben und wieder aufgebaut. Der Betreiber der Bastei ist die „Stiftung Moritzbastei Leipzig“, deren Ziel „die Erhaltung der Moritzbastei als Forum kultureller Begegnung im akademischen Leben von Leipzig und der Erhalt des Bauwerks“ ist. Die MB ist eines der wichtigsten kulturellen Zentren Leipzigs und wird jährlich von 260000 Menschen besucht. Wichtigste Veranstaltungen der MB sind Konzerte, Theater- und Filmvorführungen, Partys und Ausstellungen. Es gibt außerdem verschiedene Restaurants und Bars.
Die MB verfügt über 10 Räume mit ca. 40 qm bis 100qm, die etwa je 35 – 300 Menschen fassen und zwei Terrassen mit 400 qm und 1500 qm.
www.moritzbastei.de